Bei einem letzten Gespräch mit einem Kunden bzgl. des Aufbaus einer CMDB kam die Frage auf, ob wie man denn so ein Projekt nun eigentlich angeht. Muss das aus der IT kommen und soll da Jemand die Initiative ergreifen oder soll der Auftrag vom Management kommen?

Wie immer ist die Frage im Grund schnell und leicht zu beantworten und doch steckt der Teufel dann wieder im Detail.

Weiterlesen

Ein kleiner Rückblick…

  • Frankreich stellt nach 30 Jahren die Atomwaffentests ein
  • Mit Deep Blue bezwingt erstmals ein Schachcomputer einen Schachweltmeister (den Russen Garry Kasparow)
  • Dolly – das erste Klonschaf erblickt das Licht der Welt
  • Deutschland wurde Europameister

Hätten Sie es gewusst ? Es war 1996 (Jahresrückblick).

Am 1.1.1996 ist auch Media Solutions gestartet. Damals noch in der Weltenburger Straße in München, mit einem Zimmer in einem Shared-Office (oder wie man damals noch sagte Büro Service). Die Idee war, dass das World Wide Web (WWW), das damals gerade erste zaghafte Blüten trieb, doch ein Thema mit Zukunft und viel Potential sein müsste. Das hat sich ja zum Glück bewahrheitet. Gestärkt durch das Erfolgserlebnis, gemeinsam mit einem damaligen Kollegen die erste Website der Quelle erfolgreich entwickelt und zur Funkausstellung 1995 präsentiert zu haben, ging es im Januar 1996 los. Zunächst als One-man-Show und bald schon mit dem ersten Werkstudenten und weiteren Mitstreitern, die nach und nach zum Team kamen.

Weiterlesen

Im Umfeld der Softwareentwicklung gibt es zahlreiche Modelle und Methodiken, um den Prozess der Entwicklung zu optimieren. Stichworte wie „Agil“, „SCRUM“ oder „Kanban“ sind quasi jedem Experten in diesem Umfeld bekannt. Aber wer hat schon Mal vom „Rubberduck Debugging“ oder zu Deutsch „Quietscheentchen-Debugging“ gehört?

Weiterlesen

Media Solutions geht aufs Ganze!

Wie wir in unserem letzten Bericht „A race we must win!“ bereits beschrieben haben, sind unsere Anstrengungen groß, unseren CO2-Fußabdruck zu reduzieren. Aber nur auf Ökostrom zu setzen und Flüge zu reduzieren reicht uns nicht!

Wir haben eingesehen, dass wir dieses Thema ganzheitlich angehen müssen. Hinzu kommt noch, dass uns die Gesundheit und Fitness unserer Mitarbeiter*innen sehr wichtig ist.

Aus dem Grund gehen wir nun noch einen Schritt weiter.

Weiterlesen